Pressemitteilung vom 06.12.2018

„Ulzburg Glüht“ am 3. Advent vor dem CCU
Glühwein für die Eltern und freie Fahrt für die Kinder

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Verein Henstedt-Ulzburg Bewegt e.V. wieder seinen Glühweintreff auf dem Marktplatz vor dem CCU. Mit dem Motto „Ulzburg Glüht“ bedankt sich der Verein bei den Bewohnern von Henstedt-Ulzburg für den tollen Zuspruch und die Unterstützung bei den Veranstaltungen und Aktivitäten des abgelaufenen Jahres.

Am Freitag, 14.12. geht es um 16:00 Uhr los und der bekannte Glühweinstand, ein Schwenkgrill und der Crepes-Stand sorgen für das leibliche Wohl. Neu dabei ist ein Mutzenstand und ein Stand mit Burgunderschinken und weiteren Leckereien. Für Kinder gibt es Stockbrot und Drachenzahnschleifen am Mittelalterzelt. Das Kinderkarussell können die kleineren Gäste wieder alle drei Tage kostenfrei nutzen.

Ab 18:00 Uhr werden dann gemeinsam mit den Gemeindevertretern einige Weihnachtslieder gesungen und anschließend stellt sich Bürgervorsteher Mariano Córdova für eine Stunde an den Glühweinzapfhahn. Der Verein spendet den gesamten Umsatz dieser Stunde für das Projekt „Hospiz Norderstedt“, an dem auch die Gemeinde Henstedt-Ulzburg beteiligt ist. „Und selbstverständlich werde ich auf die nächsten vollen Hundert Euro aufrunden“, war umgehend die Reaktion von Mariano Córdova, als die Idee diskutiert wurde. Auch Gemeindevertreter Kurt Göttsch hat bereits per Facebook noch einmal 50 Euro obendrauf zugesagt. 

Am Samstag öffnet „Ulzburg Glüht“ um 14:00 Uhr und ab 15:00 Uhr wird Spekulatius-Häuschen basteln für Kinder angeboten (kostenfrei), bevor dann gegen 16:00 Uhr der Weihnachtsmann erwartet wird. Nach einer kurzen Lesung von Zoe Seeger (Terzia) um 17:00 Uhr soll der Tag dann bis 22:00 Uhr bei weihnachtlicher Popmusik locker ausklingen. Der Sonntag beginnt um 14:00 Uhr mit einem Open-Air-Gottesdienst mit Pastor Schacht, ab 15:00 Uhr dann nochmals Spekulatius-Häuschen basteln für Kinder und ab 16:00 Uhr wird, nachdem der Weihnachtsmann noch einmal vorbeigeschaut hat, „twee speelt“ (Hans-Joachim Bebensee/Jochen Schefe) mit einigen weihnachtlichen Liedern auf Plattdeutsch die Besucher unterhalten.

Begleitet wird der Markt am Samstag und Sonntag von einer großen Tombola zugunsten des Projektes „Ein Assistenzhund für Laith“ und auch die 10 von TimTanne aus Kattendorf gespendeten Tannenbäume werden am Sonntag ab 19:00 Uhr für diesen Zweck versteigert. „Dieses Projekt ist uns eine Herzensangelegenheit und das nicht nur, weil Sandra Abbassi (Mutter von Laith) seit Jahren ein sehr aktives Mitglied unseres Teams ist“, sagt Frank Bueschler (Vorstandmitglied).

Das Team von Henstedt-Ulzburg Bewegt e.V. wünscht eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit und würde sich freuen, wenn der eine oder andere Euro in den aufgestellten Spendendosen für die unterstützten Projekte landet.

Ulzburg Glüht – Pressemitteilung