Inzwischen hat Henstedt-Ulzburg Bewegt e.V. 14 ausgebildete Ersthelfer und einen Rettungssanitäter im Team, um bei den vielen Veranstaltungen bei Bedarf entsprechend reagieren zu können. Auch wenn bei unseren Veranstaltungen bislang nichts gravierendes passiert ist, so investieren wir doch in die Vorsorge. Zusätzlich haben wir uns nun auch einen Defibrillator zugelegt, auch wenn wir hoffen, dass er niemals zum Einsatz kommen wird.
Für Henstedt-Ulzburg Bewegt e.V. steht die Sicherheit bei Veranstaltungen an erster Stelle und hier geht es weniger um „Terrorabwehr“, als darum, dass die Veranstaltungen „ruhig und geordnet“ ablaufen – getreu der von Henstedt-Ulzburg Bewegt e.V. unterstützten Aktion „Wir feiern FRIEDLICH“, die gemeinsam im IN VIA Hamburg e.V. (Betreiber unserer Jugendzentren), der Ambulanten und Teilstationären Suchthilfe (ATS) und der Diskothek JOY ins Leben gerufen wurde. 

Veranstaltungen – aber sicher!