Bereits seit Anfang des Jahres unterstützen wir in unseren Facebook-Gruppe aktiv die Aktion „MAMA WILL LEBEN“, zumal es sich hierbei um eine junge Mutter aus Kaltenkirchen handelt.

Die 32-jährige Nadine aus Kaltenkirchen ist an Blutkrebs erkrankt. Um der jungen Mutter und anderen Patienten zu helfen, veranstaltet die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH am 07.02.2015 eine Registrierungsaktion. Jeder kann helfen: Wer gesund und zwischen 18 und 55 Jahre alt ist, darf sich als Spender registrieren lassen und jeder kann Geld spenden, um die Typisierungen finanziell zu ermöglichen.

Nadine hat Blutkrebs. Eigentlich wollte sie wie jede andere Mutter eines Kleinkindes die Zukunft der Familie planen, in den Skiurlaub fahren und gemeinsam Josy die Welt entdecken. Doch Anfang Januar diesen Jahres erhielt Nadine die erschütternde Diagnose – akute Leukämie. Seitdem durfte sie das Krankenhaus nicht mehr verlassen. Die Zahnarzthelferin, die sonst anderen Menschen hilft, braucht nun selbst Hilfe und kann nur überleben, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu gleichen Gewebemerkmalen im Blut gibt, der zur Stammzellspende bereit ist.

Doch wie findet man einen solchen Spender? Es kommt nur sehr selten vor, dass zwei Menschen nahezu identische Gewebemerkmale haben. Im günstigsten Fall liegt die Wahrscheinlichkeit bei 1:20.000, bei seltenen Gewebemerkmalen findet sich eventuell unter mehreren Millionen kein ’genetischer Zwilling’. Die Suche ist aber auch deshalb so schwer, weil noch immer viel zu wenig Menschen als potenzielle Stammzellspender zur Verfügung stehen. Denn: Wer sich nicht in eine Spenderdatei aufnehmen lässt, kann nicht gefunden werden.

Mama-will-leben-Bericht-Radio-H-UUm Nadine zu helfen, organisiert ihre Familie gemeinsam mit guten Freunden und der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei eine Registrierungsaktion und hofft, dass möglichst viele Menschen aus der Region die Gewebemerkmale ihres Blutes bestimmen lassen. „Nachdem ich von Nadines Stationsarzt erfahren habe, dass ich nicht als Stammzellspender für meine Schwester zutreffe, wurde mir sofort bewusst, dass ich gemeinsam mit dem Ehemann und Freunden meiner Schwester etwas unternehmen muss. Noch am selben Tag nahmen wir Kontakt mit der DKMS auf. Für Nadine geht es um Leben oder Tod. Unser Ziel ist es, möglichst viele potentielle Lebensretter zu registrieren. Das ist nicht möglich, ohne die große Unterstützung von Familie, Freunden und Bekannten. Vor allem aber sind wir auf die Solidarität und Hilfsbereitschaft eines ganzen Ortes und darüber hinaus angewiesen. Deshalb möchten wir alle Einwohner aus Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen und Umgebung bitten, uns zu unterstützen.“ – so Sandra Wilke, Schwester von Nadine. „Nadine ist ein lebensfroher und liebenswerter Mensch, vor allem aber eine wunderbare Mutter. Wir können und wollen uns ein Leben ohne sie nicht vorstellen! Falls Sie nicht als Spender in Frage kommen, bitten wir Sie Geld zu spenden, um die Registrierungen zu finanzieren. Durch Nadines Erkrankung wurde uns klar, dass Blutkrebs jeden treffen kann, ganz plötzlich und ohne Vorwarnung. Deshalb lasst uns gemeinsam helfen und Nadine und anderen Patienten die Chance auf Leben schenken.“

Weitere Informationen finden man auf Facebook unter: „Mama will leben

Die Aktion findet statt am:

Samstag, den 7. Februar 2015
von 11:00 bis 16:00 Uhr
Feuerwehr Henstedt – Ulzburg
Maurepasstr. 28,
24558 Henstedt-Ulzburg

Wir unterstützen „MAMA WILL LEBEN“